Aktuelles & Informatives

... für unsere Kunden

AllgäuStrom Volleys präsentierten die Mannschaft 2018/2019


Am Samstag (18.8.) hatten sich die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen um Coach Veronika Majova im Rahmen eines Trainingslagers den Fans und Sonthofer Bürgern präsentiert.

Die Mannschaft hatte sich im Wirtshaus Anno 1898 (Hotel Deutsches Haus) der Öffentlichkeit vorgestellt. Hierzu waren alle Fans und sportinteressierten Allgäuer recht herzlich eingeladen. Die AllgäuStrom Volleys konnten mit dem ersten intensiven Trainingslager in die neue Saisonvorbereitung starten. Wie bereits veröffentlicht mussten die Sonthofer für die kommende Spielzeit auf einigen Positionen Neubesetzungen vornehmen und gehen mit einem stark verjüngten Team in der 2. Volleyball-Bundesliga an den Start.

Die AllgäuStrom Volleys konnten sich bereits gut zusammenfinden und die zahlreichen Neuzugänge in Sonthofen willkommen heißen. Neben schweißtreibenden Trainingseinheiten und ersten Ball-Trainings spielten auch Team-Building-Maßnahmen eine große Rolle. Eine Stadtrallye in der Sonthofer Innenstadt und ein Informationsabend mit den Teamverantwortlichen hießen die Programmpunkte ohne sportliche Betätigung. Aber auch ein Fitness-Test und erste Trainergespräche waren Teil des Trainingslagers. In den nächsten Wochen folgen dann weitere Trainingseinheiten, sowie zwei internationale Vorbereitungsturniere, ehe es dann am 22. September mit dem ersten Heimspiel der Saison 2018/2019 los geht. 

Neue Strom-tankstelle für E-Fahrzeuge in Sonthofen eröffnet


Auftanken bei den Allgäuer Kraftwerken!
Besitzer von Elektroautos können ab sofort an einer weiteren "E-Tankstelle" der Allgäuer Kraftwerke aufladen. An der neuen, modernen Ladesäule neben dem Verwaltungsgebäude 
können bis zu zwei Stromfahrzeuge gleichzeitig parallel aufgetankt werden. Der Aufsichtsrat der Allgäuer Kraftwerke nahm gemeinsam mit dem Geschäftsführer Dr. Hubert Lechner die neueste Ladesäule der AllgäuStrom Kooperation in Betrieb.

"E-Mobilität ist ein wichtiger Bestandteil einer modernen Infrastruktur und ist für uns als Alpenstadt ein wichtiges Thema", erklärte Bürgermeister Christian Wilhelm bei der Inbetriebnahme. Mit einer Ladeleistung von 22 Kilowattstunden je Ladepunkt kann ein Elektroauto an der neuen "E-Tankstelle" bei entsprechender Batterietechnik hier sechsmal schneller geladen werden als an der herkömmlichen Haushaltssteckdose.

"Die neue Ladesäule ist Teil einer Ausbauoffensive die wir in den nächsten Monaten umsetzen wollen", ergänzt Geschäftsführer Dr. Hubert Lechner. Dabei werden die Sonthofen Standorte Hirnbeinstraße (Tiefgarage) und Bogenstraße mit neuen Ladesäulen modernisiert. Weitere Sonthofer Standorte sollen in 2018 folgen.

Hintergrundinfo:
Wer sein E-Fahrzeug an der AKW-Ladesäule auftanken möchte, benötigt lediglich eine RFID-Ladekarte des Elektromobilitätswerks Ladenetz.de. Die Karte ist bei den Allgäuer Kraftwerken erhältlich. Mit der Karte kann man an den Standorten von AllgäuStrom und deutschlandweit an rund 7.000 weiteren Ladepunkten Strom tanken. Wer diese Karte nicht besitzt kann ein Zeitticket oder die Web-App "ladepay" nutzen.

Allgäuer Kraftwerke GmbH
Ausbildungsbetrieb 2018


Wir wurden auch dieses Jahr zum Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet...

darüber freuen wir uns ganz besonders, da uns die Region sehr am Herzen liegt und wir gerne zur Ausbildung/Weiterbildung beitragen.

Magazin „heimatstark“


Wir freuen uns Ihnen unser zweites Kundenmagazin heimatstark vorstellen zu dürfen. In der neuen Ausgabe erzählt es Geschichten über einzigartige Menschen und energiegeladene Themen aus dem Allgäu.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns über Ihr Feedback.

zum Heimatstark Magazin
Stark für die Region

Wir engagieren uns für Sie und die Region.

Die Allgäuer Kraftwerke GmbH unterstützen und fördern viele verschiedene Projekte.




Copyright © 2018
Allgäuer Kraftwerke GmbH
Alle Rechte vorbehalten.
made by ascana neue medien

AllgäuStrom - Smart-Meter-Portal


Störungsdienst

Für den Notfall außerhalb unserer Geschäftszeiten steht Ihnen unter der folgenden Rufnummer eine Bandansage mit den aktuellen Informationen über unseren Störungsdienst zur Verfügung.

08321 269-222