Beleuchtung

Energiespartipps

Die Glühlampe war jahrzehntelang das Leuchtmittel schlechthin, allerdings arbeitet sie wie eine Mini-Heizung: Nur fünf Prozent
der Energie wandelt die Edison-Birne in Licht um, der Rest geht als Wärme verloren. Inzwischen gibt es bessere Lichtquellen.

Denn bis zu zwölf Prozent des Haushaltsstroms werden für Licht verbraucht.

Lampen für jedes Licht: Je nach Art der Lichterzeugung werden Lampen in drei Gruppen unterschieden: Glühlampen, Niederdruck- und Hochdruckentladungslampen. LED-Lampen (Licht Emittierende Dioden) gehört die Zukunft: Sie strahlen bis zu 100.000 Stunden, sind stoßunempfindlich und sehr energiesparend.
  • Sparen auf Knopfdruck: Die Energiespar- und Kompaktleuchtstofflampen leben bis zu fünfzehnmal länger als Glühlampen und verbrauchen 80 Prozent weniger Strom. Wer Energiesparlampen kauft, sollte Billigprodukte meiden. Diese leuchten oft nur bis zu 2.000 Stunden, Markenlampen dagegen bis zu 15.000 Stunden.
     
  • Licht und Farbe: Bei Glühlampen ist die Eigenfarbe des abgestrahlten Lichts stets gleich. Entladungslampen haben verschiedene Lichtfarben: Warmweiß entspricht der Glühlampe und ist für Wohnräume ideal. Eine Kennzahl von 1 bis 4 informiert, wie natürlich eine Farbe im Kunstlicht wirkt. Glüh- und Halogenlampen erreichen bei der Farbwiedergabe 1 A, Energiesparlampen 1 B.
     
  • Die helle Freude: Ältere Menschen benötigen eine mehr als doppelt so hohe Beleuchtungsstärke um den gleichen Helligkeitseindruck zu haben wie ein Kind. Reflektierende Lampenschirme erhöhen die Leuchtkraft. Dann genügt oft sogar eine leistungsschwächere Lampe. Um die Lichtausbeute der Lampen und Leuchten zu erhalten, sollten Sie diese öfter reinigen.

Tipp: In manchen Leuchten ist die Bestückung durch eine Aufschrift wie "max. 40 Watt" aus Sicherheitsgründen begrenzt. Das gilt auch für Energiesparlampen. Aber eine Energiesparlampe mit 40 Watt liefert soviel Licht wie eine 200-Watt-Glühlampe! 

Zurück zur Übersicht
  • Kostenlos entsorgen: Alle Entladungslampen wie Energiespar-, Leuchtstoff-, Kompaktleucht- stoff- und Hochdruckentladungslampen sind Sondermüll - einfach bei den örtlichen Wertstoffhöfen kostenlos abgeben.
     
  • LED oder Energiesparlampe? LED-Lampen sind in der Anschaffung teuer, sie kosten im Schnitt 10 bis 15 Euro. Zum Vergleich: Mit 5 bis 7 Euro ist der Verbraucher mit einer Marken- Energiesparlampe deutlich günstiger dabei. Zudem sind die Sparlampen in den gängigen Fassungen erhältlich, passen in jede Leuchte und punkten mit einer langen Lebensdauer - sofern es sich um Qualitätsprodukte handelt. In wenigen Jahren soll die LED-Technik so ausgereift sein, dass sie die EnergiesparLampen dauerhaft ablösen kann und in allen relevanten Bereichen übertrifft: Anschaffungspreis, Leuchtenkompatibilität, Lebensdauer und Lichtqualität.

Rund um das Thema Licht informiert die Fördergemeinschaft Gutes Licht unter: www.licht.de

sowie die Plattform www.on-light.de

Copyright © 2021
Allgäuer Kraftwerke GmbH
Alle Rechte vorbehalten.
made by ascana neue medien



Störungsdienst

Für den Notfall außerhalb unserer Geschäftszeiten steht Ihnen unter der folgenden Rufnummer eine Bandansage mit den aktuellen Informationen über unseren Störungsdienst zur Verfügung.

08321 269-222